2017

benefiz-grillerei-logo

BENEFIZ-GRILLEREI 2017!

Die organisierte Fanszene des FC Red Bull Salzburg hat sich erstmals im Jahr 2017 dazu entschieden, diesen einzigartigen Charity-Event in der Red Bull Arena zu veranstalten. Und wir waren mit dem Ergebnis zufrieden!

€ 4.400,– für den guten Zweck

Dank der großartigen Unterstützung unserer Partner, der vielen Helfer und natürlich auch der Besucher, konnten wir einen Reinerlös von € 4.400,– erwirtschaften. Je die Hälfte gingen an die Österreichische Krebshilfe Salzburg und an die MS Forschungseinrichtung. Die Spenden wurden am 17. September 2017 an die Vertreter der Organisationen übergeben:

Spendenuebergabe-benefiz-grillerei

Merken

DIE SPONSOREN DER TOMBOLA 2017

 

Ohne Sponsoren geht heutzutage nichts. Wir bedanken uns bei folgenden Firmen und Personen, die unsere Tombola im Jahr 2017 unterstützt haben:

 

Hauptpreise von:

 

mediaphonepappas-logo

 

Weitere tolle Preise von:

 

cook & wine, Raschhofer, Stiegl Brauerei, Bulls‘ CornerCity Alm, Europark, Casino Salzburg, Spar Österreich, TUI Reisebüro Europark, Flughafen Salzburg, Crêpe D’or, Westbahn, Oberbank, FC Red Bull Salzburg, Hotel Gerl/Wals, hochzeitseinladungen.cc, Hangar 7, Beverworld Salzburg, Mozartkino, Shopping Arena, Didi Maier, Panorama Tours, Nürnberger, Afro CoffeeSalomon, medienwerk, Colop, Werner Renzl, Kohlmayer’s Gaisbergspitz, Rosenberger, Designer Outlet Salzburg, Taxi 8111, Arcadia Live GmbH, Haus der Natur, McDonald’s, Schuh- und Schlûsselservice „Beim Stangei“ Laufen, TNT, Österreichischer Fußballbund, FlyNiki, Teekanne, Flying Bulls, Trodat, Bundesheer – Heerespersonalamt Wels, vita club Salzburg, Raiffeisen Salzburg, Tattoria, EC Red Bull Salzburg, Salzburg AG, Aqua Salza, Wüstenrot – Natalie Lechner, Restaurant Sagenhaft, Sony DADC, Volksbank Salzburg

 

 

Merken

 

Merken

 

Merken

 

Merken

 

Merken

 

Merken

 

Merken

 

WOFÜR WURDE GESAMMELT?

In Jahr 2017 ging der gesamte Reinerlös der Veranstaltung je zur Hälfte an die Österreichische Krebshilfe Salzburg und an die Multiple Sklerose Forschungsgesellschaft.